Barsois als Medizin für US Armee Veteranen

gefunden auf dieser Seite, da gibts auch ein paar Bilder dazu.Schon interressant, das unsere lieben Barsois für diese Art der „Medizin“ tauglich sind.
Gut zu wissen !

Habs mal durch den Google Übersetzter gejagt.

Dogs Go the Distance: Programm bietet Service für Veteranen mit PTSD

4. März 2010

Von Jennifer Caprioli (USAG Fort Huachuca)

  • Jennifer Caprioli (USAG Fort Huachuca)
    Ninon, a three-month-old Borzoi Russian Wolfhound, is a service dog-in-training. Once she has received at least 50 hours of training she will serve as a service dog.
  • Jennifer Caprioli (USAG Fort Huachuca)
    From left, Jonathan Littleton and Alicia Miller test Bandit’s attention to Ken Costich, by trying to distract the dog during a training session on Feb. 20.
  • Jennifer Caprioli (USAG Fort Huachuca)
    Ken Costich’s service dog, Bandit, wears his dog tag proudly. After a month of living with Costich, Bandit has woken him up from nightmares and been able to alert him when he is about to have a panic attack.
  • Jennifer Caprioli (USAG Fort Huachuca)
    Ken Costich, Vietnam War veteran, and his service dog, Bandit, prepare for their weekly hour-long training session. Bandit has been accompanying Costich for about a month.
  • Jennifer Caprioli (USAG Fort Huachuca)
    Lucien Mason, Vietnam War veteran, introduces himself to Corona, a Borzoi Russian Wolfhound. The pair met for the first time Feb. 20. Corona will receive at least 50 hours of training and evaluation before she will be placed with Mason. Following that, both veteran and dog will receive weekly hour-long sessions to train for Mason’s specific needs.
  • Jennifer Caprioli (USAG Fort Huachuca)
    Alicia Miller, cofounder of Operation Wolfhound, tries to calm Corona, a Borzoi Russian Wolfhound, who will be used as a service dog for Lucien Mason, a Vietnam War veteran who has Post-Traumatic Stress Disorder.

Fort Huachuca, Arizona – Seit über 40 Jahren Ken Costich, ein ehemaliger Oberst der Armee, hat mit post-traumatischen Stress behandelt Störung Symptome.

Lucien Mason, ein ehemaliger Gefreiter der Marine Corps hat auch mit PTSD bewältigt seit seiner Rückkehr aus Vietnam, vor mehr als 35 Jahren.

Beide Männer haben medizinische Behandlung ertragen und psychologische Unterstützung von Profis, und beide Männer wenden sich an Hunde als letztes Mittel Service.

Nach Angaben des National Institute of Mental Health, PTSD ist ein „Angststörung zu entwickeln, dass nach der Exposition auf ein schreckliches Ereignis oder eine Prüfung in dem körperlichen Schaden eingetreten ist oder bedroht werden kann.“

„Mit all der großen Sorgfalt, Veterans Affairs mir gegeben hat, haben sie noch nicht in der Lage, ein Medikament für Ärger, Depressionen, Angstzustände oder Alpträume, die für mich gearbeitet zu finden“, erklärt Costich.

„Medication Werke 50 Prozent der Zeit. Gesprächstherapie, allein, arbeitet 30 Prozent der Zeit, und Hunde arbeiten 84,5 Prozent der Zeit“, sagte Alicia Miller, Army-Veteran und Mitgründer der Operation Wolfhound. „Die Hunde sind nachweislich wirksam. Es ist eine viel bessere Bedingungen für die Veteranen, weil sie nicht über die Nebenwirkungen von Medikamenten zu kümmern.“

Operation Wolfhound begann vor etwa zwei Jahren bei Miller’s Tochter, Rhiannon, schlug sie spenden zwei ihrer Barsoi Welpen für Menschen in Not einer Dienstleistung Hund. Miller, der auch Erfahrungen mit PTSD Symptome verbunden, sagte der Hunde wurden gut aufgenommen und erwies sich als hilfreich für ihre Besitzer. Bis heute hat Operation Wolfhound gespendet oder verpfändet sieben Hunde den Veteranen mit PTSD.

Barsoi Welpen wurden wegen ihrer Fähigkeit, unabhängig zu denken und ohne schützende gewählt aggressiv zu sein. Sie haben das Potenzial zu leben bis zu 15 Jahren und sind ruhig, große Hunde, die in der Lage sind, eine Person körperlich zu unterstützen.

Operation Wolfhound setzt strenge Parameter auf Service Hund Kandidaten. Zum Beispiel wird sie nicht akzeptieren, ein Hund, der mehr als 4 Jahre alt ist.

Miller sagte auch, alle Hunde müssen von den Eltern, die gekommen waren, gezeigt für genetische Krankheiten und Temperament, in der Regel vier Generationen zurück. Der Grund dafür ist, dass eine Person mit PTSD, die emotional verwundbar ist, hat nicht viel würde gut zu einem frühen Tod ihres Dienstes Tier.

Der Hund und Ausbildung sind auf den Veteranen vorgesehen, die nichts kosten. Miller stellt fest, dass dies wichtig ist, weil ein erwachsener Hund Service Kandidat mit Grundausbildung der Veteran kostet ca. $ 5.000 und würde die Ausbildung möchte hinzufügen, bis zu 40.000 US-Dollar.

Ein Hund erhält mindestens 50 Stunden Ausbildung, bevor sie mit ihren Veteranen, die von der International Association of Assistance Dog Partner erforderlich ist, zu leben. IAADP ist eine Non-Profit Organisation, die Menschen mit Reiseführer, Hör-und Begleithunde Partnerschaft darstellt.

Während dieser Ausbildung ist der Hund für Temperament bewertet werden, geschult, um mit allen anderen Tieren und kleinen Kindern sicher zu sein, und führte zu vielen öffentlichen Situationen.

„Du weißt nie, was der Veteran Lage sein wird, so dass Sie für jede Situation trainieren“, erklärt Miller.

Nachdem ein Hund erhält die Mindestanforderungen an die Ausbildung und die Trainer fühlt sich der Hund ist bereit, ihre Veteranen dienen, werden sie über den Barsoi zu den Veteranen der Hand, und beginnen in der Woche Stunden langen Trainingseinheiten. Der Veteran muss auch mit ihrem Hund arbeiten täglich.

„Wir haben den Zug zum Veteran der Hund den Rest des Weges Zug, für ihren spezifischen Bedarf“, sagte Miller, erläutert gibt es zwei Gründe für diese Methode.

„Wenn der Hund die Lebensdauer wird über die Veteranen bereits die Instrumente der Bahn zu einem anderen Hund, und es gibt den Veteranen mehr Kontrolle über ihren Zustand, das heißt, wenn Sie einen Hund trainieren, um Ihre Probleme kümmern Sie direkt betreffen nehmen Sie Ihre Situation und die den großen Unterschied macht. “

Während ihrer wöchentlichen Sitzungen lernen die Veteranen, die Kontrolle über den Hund, indem Sie positive Verstärkung werden.

„Diese Art der Ausbildung länger dauert, aber es ist ein Band voll Vertrauen und Liebe, wenn Sie fertig sind“, erklärt Miller. Laut Miller, ein heißer Kandidat für eine Dienstleistung Hund ist ein Veteran eines Krieges oder militärischen Streitkräfte, die Angststörung, PTSD, und / oder psychologische Probleme, die Unterstützung hat.

„Es gibt zwei Arten von Hunden“, bemerkte sie, „eine emotionale Unterstützung, die eine beliebige Rasse des Hundes kann, und einer Dienstleistung, die verwendet werden, um die Symptome der posttraumatischen Belastungsstörung zu reduzieren und Angst zu beruhigen.“

Sie sagte, die Barsoi Rasse ist nicht sehr gehorsam, aber sie sind einfühlsam. Sie ausgebildet werden können, um verschiedene Funktionen, wie z. B. daran erinnert, die ihre Besitzer an Medikamente zu nehmen oder ihnen Beruhigung dienen, während der Fahrt im Autoverkehr.

„Sie werden versuchen, ihre Veteranen sich in einer aufregenden Situation zu beruhigen, oder ihre Besitzer raus aus dieser Situation.“

Costich, der wurde von Bandit Begleitung für einen Monat, sagte, es dauerte etwa drei Tage für das Paar, eine Bindung zu bilden.

„Dieser Hund [hat] mehr für mich in drei Wochen, als alle Medikamente ein Arzt verschrieben hat jeder“, Costich erklärt. „Er spürt, wenn ich mich mit Alpträumen, und Wake Me Up [von kuschelte] me.“

Bandit konnte auch zu spüren, Panikattacken. Er warnt Costich durch das Springen auf und gab ihm einen „Umarmung“ und liebkost ihn, bis er durch sie. Er hat auch in der Lage, Bandit als Krücke für das Gleichgewicht zu verwenden.

Er sagt, Bandit hat sich zu einem großen Teil von ihm.

„Ich fühle mich schuldig Art zog ihn mit mir herum, überall, aber er scheint nicht zu stören. Er ist wie mein bester Freund“, Costich erläutert, unter Hinweis darauf, ruft seine Frau ihn „meine anderen Frau.“

Mason, der seine Dienste Hund, Corona, zum ersten Mal traf 20. Februar, so hofft er, der Hund wird mit Alpträumen mit PTSD assoziiert zu helfen.

„Der Hund wird in der Lage, entweder lecken [mein] Gesicht oder schalten Sie das Licht auf zu wecken [mich] auf“, erklärte er. Und hofft, Corona kann mit seiner Wut im Straßenverkehr zu unterstützen.

Da er hohen Blutdruck hat, wird der Hund den Sinn ausgebildet werden, wenn er immer gestresst und seinen Kopf auf den Schoß zu legen, um Mason gestreichelt zu werden, die sich in ihn zu beruhigen helfen werden.

Mason hat hohe Ambitionen für Corona und hofft, er wird letztlich dazu beitragen, die Menge der Medikamente er nimmt. Miller glaubt, Wolfhound Operation erwies sich als erfolgreich, aber sie ständig vor Probleme mit Transport Barsoi Hunde von Zusagen an die Ausbilder und Veteranen verbunden.

„Wir setzen auf gespendet Fahrten und nehmen nicht [Währungspolitik] Spenden“, sagte sie stellte fest, dass aber ändern könnte für die rechte jetzt sind sie in der Lage, die Operation ein Erfolg Wolfhound durch Freiwillige und Hunde Barsoi Club of America gespendet Mitglieder zu halten. Über 100 Freiwillige, durch die Vereinigten Staaten und Kanada, tragen ihre Zeit zu der Operation Wolfhound.

Sie sagte, sie auch verlassen sich stark auf Mundpropaganda Exposition und wurden in einigen militärischen Newsletter veröffentlicht.

Für weitere Informationen über das Programm besuchen Sie die Website suchen Sie nach „Operation Wolfhound“ auf Facebook.

3 Kommentare zu „Barsois als Medizin für US Armee Veteranen“

Kommentieren


Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis
Proudly using Dynamic Headers by Nicasio WordPress Design
Facebook
%d Bloggern gefällt das: